Argon8

Modal Argon8 Polyphonic Synthesizer

Rund fünf Jahre nach der Vorstellung des legendären Modal 002 hat Modal Electronics einen komplett neuen Synthesizer entwickelt, der einen Großteil der Funktionalität des Modal 002 zu einem modernen und preisgünstigen Kraftpaket zusammenfasst - den Modal Argon8.

 

Basierend auf seiner revolutionären neuen Wavetable Synthesizer-Engine leitet Argon8 einen Großteil seines Erbes und seiner DNA von dem hochgelobten Modal 002 ab.

Acht Stimmen echter Polyphonie in einem professionellen Paket mit mit bisher ungesehenen Funktionen.

ModalApp

Modal Argon8 bietet eine Class Compliant USB-MIDI-Verbindung, die es Argon8 ermöglicht, in jedem Setup zu spielen. Der kostenlose Software-Editor ModalApp ist für MacOSX, Windows, iOS und Android Tablets und Telefone sowie als VST3- und AU-Plugin verfügbar.

Die neue Sound-Engine des Argon8 ermöglicht eine äußerst komplexe Synthese, die in dieser Preisklasse (und auch darüber) bisher nicht zu finden war.
Der Entwicklung von Argon8 ist ein Beweis für das Engagement und der Höhepunkt der fast sechsjährigen harten Arbeit des jungen Entwicklungsteams aus Bristol - England.

- Echte 8-stimmige Polyphonie
- Robustes Stahl- und Aluminiumgehäuse
- 120 sorgfältig designte Wavetables, die in 24 Bänken mit je 5 morphablen Wellenformsätzen unterteilt sind
- 28 statische Wavetable-Prozessoren, darunter De-Rez, Wave-Folder, Wave-Shaper, Phase-Shaper und Rectify
- 32 hochauflösende Wavetable Oszillatoren, mindestens 4 pro Stimme
- 8 Oszillator-Modifier einschließlich: Phase Mod (FM), Ring Mod, Amp Mod, Hard Sync und Windowed Sync.
- FATAR TP9/S 37 Tasten Keyboard mit Velocity und Aftertouch.
- 1,54 Zoll großes OLED-Display für direkte visuelle Rückmeldung
- Hochwertige Bournes Encoder
- Ein 4-Achsen-Joystick, der einer Vielzahl von Modulationszielen zugeordnet und auf Wunsch praktisch "verriegelt" werden kann
- Drei Hüllkurvengeneratoren für AMP, MOD und FILTER, auf die unabhängig voneinander oder alle drei gleichzeitig zugegriffen werden kann, einschließlich negativer (invertierter) Werte.
- Zweipoliges morphbares Resonanzfilter
- Waveshaping Distortion
- 3 unabhängige und benutzerdefinierbare Stereo-FX-Engines unter anderem mit: Delay, Reverb, Flanging, Phasing und Chorus

- Glide/Portamento mit Legato und Staccato Modus
- Leistungsfähige Mod-Matrix mit acht zuweisbaren Slots und vier festen Verknüpfungen, 11 Quellen und 52 Ziele
- Zwei Audio-Rate LFOs mit Tempo-Synchronisation (ein Poly, ein Global). Polyphoner LFO kann per Frequenzteiler synchronisiert werden
- 500 vollständig editierbare Patch-Speicher, 300 Factory Presets und 200 freien Benutzer-Patches
- Patch Up- und Download über die kostenlose MODALapp
- Programmierbarer Arpeggiator mit 32 Steps und Pausen
- Echtzeit-Sequenzer mit 512 Steps und Quantisierung, sowie vier aufzeichenbare/editierbare Animationen
- Mehrere Keyboard-Modi, Mono, Poly, Unison 2, Unison 4, Unison 8, Stack 2 und Unison 4.
- Alle zeitbasierten Parameter wie FX-, LFO- und Sequenzer-Arpeggios können intern und extern synchronisiert werden
- Analog Sync In/Out (KORG / Teenage Engineering Spezifikation)
- Vollwertige DIN MIDI-Buchsen
- 6,3 mm Buchsen für Audio sowie Sustain und Expression
- 3,5 mm Stereoeingang mit der Möglichkeit Audio über die internen Effekte zu leiten.
- Kostenlose  ModalApp für Mac, PC, iOS, Android, sowie VST3 und AU