Argon8M

Neue Argon8 Firmware 2.0

Audio Output and Gain Boost
Die Firmware v2.0 für den ARGON8 bietet ein verbessertes Gesamt-Audioausgangs-Staging und erweiterte Dynamik-Optionen. Eine neue Gain Boost-Einstellung gilt für alle Patches. Sie erhöht den durchschnittlichen Ausgangspegel, währenddessen der Patch-Gain-Regler dazu genutzt werden kann, selbst die leisesten Patches zu verstärken, ohne unerwünschtes Rauschen zu erzeugen.

Neuer polyphoner Sequenzer
Ein brandneuer polyphoner 64-Step-Sequenzer-Modus wurde in den 512-Noten-Real-Time-Sequenzer integriert. Er bietet einen Sequenzer mit acht Noten pro Step, um eine vollständige Step-by-Step Steuerung von Melodien und Patternideen zu ermöglichen. Außerdem verfügt er über mehrere Step-Modi, die eine erhebliche Flexibilität für das Triggern von Sequenzen auf unterschiedlichste Art und Weise ermöglichen, um verschiedenen Setups und Performance-Situationen gerecht zu werden.

Neue Hüllkurven
Mit sieben neuen Hüllkurvenmodi und drei neuen Kurven (einschließlich der beliebten "Long"-Variationen für Ambient-Musik) lassen sich lange Pads, Drones und knackigere Percussion-Sounds jetzt noch einfacher umsetzen.

MPE Support
Mit Firmware v2.0 führt ARGON8 die Unterstützung des MPE-Standards ein. Musiker und Sounddesigner mit kompatibler Controller-Hardware profitieren nun von polyphoner Expression-Spielweise, um mit der hochgelobten Wavetable-Synthesizer-Engine des ARGON8 unvergleichliche Klangtexturen zu kreieren.

Akkord Umkehrungen
Modal erweitert ARGON8 um ein verblüffendes neues Performance-Feature in Form von Akkord-Umkehrungen - eine intuitive und experimentelle Möglichkeit, Akkord-Umkehrungen und -Variationen in Echtzeit einzusetzen, die sowohl erfahrenen Tastenspielern als auch Anfängern eine Vielzahl von Möglichkeiten bieten, komplexe Akkord-Voicings zu erforschen und erheblich zu vereinfachen.

Modal APP
Neben dieser wichtigen Firmware-Version veröffentlicht Modal auch ein Update für die MODALapp, eine kostenlose Editor-Software, die für MacOS- und Windows-Computer sowie für iOS-, iPadOS- und Android-Mobilgeräte erhältlich ist. Um die ARGON8-Modelle direkt innerhalb einer DAW bearbeiten und steuern zu können, werden auch AU- und VST3-Versionen verfügbar sein.

Neue Sound Sets
Zusätzlich erscheint bei Modal ein eigens dafür vorgesehenes Sound-Set. Diese neuen Patches stellen viele der neuen Firmware-Funktionen vor. Sie sind auf der Modal-Website als SysEx-Datei verfügbar und bieten einen perfekten Ausgangspunkt für kreative musikalische Abenteuer mit dem ARGON8.

Zur Installation des Firmware-Updates wird die MODALapp benötigt. 

Modal Argon8M Polyphonic Synthesizer Desktop Modul

ARGON8M - Eine kompakte Desktop-Modulversion, die mit den mitgelieferten Rackohren auch in ein 19" 3HE Rack eingebaut werden kann, für Spieler mit begrenztem Platzangebot.

 

Basierend auf seiner revolutionären neuen Wavetable Synthesizer-Engine leitet Argon8M einen Großteil seines Erbes und seiner DNA von dem hochgelobten Modal 002 ab.

Acht Stimmen echter Polyphonie in einem professionellen Paket mit mit bisher ungesehenen Funktionen.

ModalApp

Modal Argon8M bietet eine Class Compliant USB-MIDI-Verbindung, die es Argon8 ermöglicht, in jedem Setup zu spielen. Der kostenlose Software-Editor ModalApp ist für MacOSX, Windows, iOS und Android Tablets und Telefone sowie als VST3- und AU-Plugin verfügbar.

Die neue Sound-Engine des Argon8M ermöglicht eine äußerst komplexe Synthese, die in dieser Preisklasse (und auch darüber) bisher nicht zu finden war.
Der Entwicklung von Argon8 ist ein Beweis für das Engagement und der Höhepunkt der fast sechsjährigen harten Arbeit des jungen Entwicklungsteams aus Bristol - England.

- Echte 8-stimmige Polyphonie
- Robustes Stahl- und Aluminiumgehäuse
- 120 sorgfältig designte Wavetables, die in 24 Bänken mit je 5 morphablen Wellenformsätzen unterteilt sind
- 28 statische Wavetable-Prozessoren, darunter De-Rez, Wave-Folder, Wave-Shaper, Phase-Shaper und Rectify
- 32 hochauflösende Wavetable Oszillatoren, mindestens 4 pro Stimme
- 8 Oszillator-Modifier einschließlich: Phase Mod (FM), Ring Mod, Amp Mod, Hard Sync und Windowed Sync.
- 1,54 Zoll großes OLED-Display für direkte visuelle Rückmeldung
- Hochwertige Bournes Encoder
- Ein 4-Achsen-Joystick, der einer Vielzahl von Modulationszielen zugeordnet und auf Wunsch praktisch "verriegelt" werden kann
- Drei Hüllkurvengeneratoren für AMP, MOD und FILTER, auf die unabhängig voneinander oder alle drei gleichzeitig zugegriffen werden kann, einschließlich negativer (invertierter) Werte.
- Zweipoliges morphbares Resonanzfilter
- Waveshaping Distortion
- 3 unabhängige und benutzerdefinierbare Stereo-FX-Engines unter anderem mit: Delay, Reverb, Flanging, Phasing und Chorus

- Glide/Portamento mit Legato und Staccato Modus
- Leistungsfähige Mod-Matrix mit acht zuweisbaren Slots und vier festen Verknüpfungen, 11 Quellen und 52 Ziele
- Zwei Audio-Rate LFOs mit Tempo-Synchronisation (ein Poly, ein Global). Polyphoner LFO kann per Frequenzteiler synchronisiert werden
- 500 vollständig editierbare Patch-Speicher, 300 Factory Presets und 200 freien Benutzer-Patches
- Patch Up- und Download über die kostenlose MODALapp
- Programmierbarer Arpeggiator mit 32 Steps und Pausen
- Echtzeit-Sequenzer mit 512 Steps und Quantisierung, sowie vier aufzeichenbare/editierbare Animationen
- Mehrere Keyboard-Modi, Mono, Poly, Unison 2, Unison 4, Unison 8, Stack 2 und Unison 4.
- Alle zeitbasierten Parameter wie FX-, LFO- und Sequenzer-Arpeggios können intern und extern synchronisiert werden
- Analog Sync In/Out (KORG / Teenage Engineering Spezifikation)
- Vollwertige DIN MIDI-Buchsen
- 6,3 mm Buchsen für Audio sowie Sustain und Expression
- 3,5 mm Stereoeingang mit der Möglichkeit Audio über die internen Effekte zu leiten.
- Kostenlose  ModalApp für Mac, PC, iOS, Android, sowie VST3 und AU

- Rackohren für den Einbau in ein 19" Rack enthalten

Stromversorgung: DC-9,0V - 1,5A , Center Plus

Abmessungen (L x B x H): 38,4 x 12,7 x 8,1 cm

Gewicht: 2,1 kg