Home > Home > Arturia > DiscretePRO
suche

Was ist DiscretePRO?
Das schwache elektrische Signal eines Mikrofons ohne Rauschen oder Verzerrung auf Line-Arbeitspegel zu verstärken, ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Es gibt dafür mehrere Wege: Viele Firmen gehen den leichten Weg und nutzen einen der zahlreichen integrierten Verstärker am Markt, von denen jeder seine eigenen Charakteristika, Spezifikationen und feste Limitationen hat.

Wenn man hingegen deren mitgebrachte Einschränkungen überwinden will, ist es unumgänglich, die Entwicklungsarbeit selbst zu übernehmen und eigene, diskrete Schaltkreise zu entwerfen. Deswegen haben wir uns mit Experten der Analogtechnik und Audio-Ingenieuren zusammengesetzt, übernahmen Konzepte aus dem goldenen Zeitalter der analogen Konsolen und verfeinerten diese mit heutigen Erkenntnissen und aktueller Technologie. Das Ergebnis war ein außerordentlich präziser, analoger Schaltkreis zur Vorverstärkung, der jede Nuance Ihres Mikrofons und Ihrer Performance so akkurat wie nur irgend möglich abbildet. Wir nennen unsere Technologie DiscretePRO® und sie bildet das Herzstück eines jeden AudioFuse.

Hersteller neigen dazu, ihre technischen Messwerte zu ihren Gunsten ausfallen zu lassen, in dem sie sich die günstigsten Szenarien für Ihre Messungen zurecht legen. Wir haben die herausragende Performance der DiscretePRO®-Technologie hingegen von einem unabhängigen Institut unter Einsatz eines Audio Precision APX555 Messinstruments bestätigen lassen.

Reinheit im Klang: minimales Rauschen
Ein Hauptmerkmal bei der Messung klanglicher Qualität ist der Rauschabstand. Wenn Sie etwa das sehr leise Signal eines Bändchen-Mikrofons verstärken, um die feinfühlige Stimme eines Sängers aufzunehmen, verstärken Sie immer auch das Rauschen des Mikrofon-Vorverstärkers selbst. Der DiscretePRO®-Vorverstärker wurde designt, einen herausragend hohen und selten erreichten Rauschabstand zu gewährleisten. Sein äquivalentes Eingangsrauschen ist so niedrig wie bei kaum einem anderen Vorverstärker. Einfach ausgedrückt: Sie hören Ihre Aufnahme, nicht das Equipment.

Reinheit im Klang: minimale Verzerrungen
Ein weiterer wichtiger Aspekt in puncto Klangqualität ist der sogenannte Klirrabstand. Die Angabe „Total Harmonic Distortion (THD)“ bzw. „gesamte harmonische Verzerrung“ wird genutzt, um die Linearität (und Transparenz) eines Vorverstärkers zu beschreiben. Je niedriger die Zahl, desto weniger unerwünschte Verzerrungen verfärben das reine Signal Ihres Vorverstärkers. Dafür haben wir u.a. die Anzahl der Kondensatoren im Signalweg reduziert, da diese dazu tendieren, den Klirrfaktor zu erhöhen. Die Folge ist ein äußerst reiner Klang.

Reinheit im Klang: ausgeglichener Frequenzgang
Für eine ausreichend genaue Abbildung muss Ihr Vorverstärker ein Frequenzverhalten aufweisen, dass so ebenmäßig und breit wie nur möglich ist – und das noch weit über den hörbaren Bereich hinaus. Denn auch wenn der theoretische Hörbereich eines Menschen bei 20Hz-20kHz liegt (und in den Höhen mit dem Alter deutlich nachlässt), sind die hochfrequenten Anteile mitentscheidend für die Wahrnehmung.
Wir haben hart daran gearbeitet, DiscretePRO® in dieser Disziplin mit einer der ausgeglichensten Frequenzkurven glänzen zu lassen. Ein Blick auf das Messdiagramm der in AudioFuse verbauten DiscretePRO®-Preamps bestätigt, dass uns das gelungen ist.

Ein neutraler Frequenzgang gewährleistet übrigens nicht nur eine originalgetreue Wiedergabe Ihrer Performance. Er erspart Ihnen auch den übermäßigen Einsatz von EQs, der bei vielen günstigen Preamps nötig ist, um sie überhaupt zum klingen zu bringen. Von einer ebenen Frequenzkurve profitieren alle Klangquellen, insbesondere aber Instrumente mit sehr breitem Frequenzspektrum wie etwa ein Piano.

Reinheit im Klang: Clean Gain
Je höher der mögliche Gain (Verstärkungswert) Ihres Preamps ist, desto leisere Klänge können Sie mit ihm aufnehmen. Leider ist es so, dass ein großer Gain-Regelbereich oft dazu führt, dass bei durchschnittlichen Verstärkungswerten die Klangqualität leidet. Viele Hersteller umgehen dies, indem sie von vorneherein wenig maximale Vorverstärkung bieten. In Verbindung mit dynamischen und Bändchenmikrofonen führt diese Vorgehensweise jedoch zu schlechten Ergebnissen, da diese Mikrofonbauarten auf einen Vorverstärker mit viel „cleanem“ Gain angewiesen sind. Darüber hinaus nutzen Mitbewerber für Line- und Mikrofonsignale oft den gleichen Preamp, was zu Kompromissen bei der Klangqualität führt. Bei der in AudioFuse verbauten DiscretePRO®-Technologie kommen hingegen zwei unterschiedliche Vorverstärker zum Einsatz, die jeweils speziell auf ihren Aufgabenbereich zugeschnitten sind. Für besonders starke Signale ist überdies ein 20dB-Pad zuschaltbar.

Mit DiscretePRO® gehen Sie keine Kompromisse ein. Wir bieten hochauflösenden und unverfälschten Klang über einen der weitesten Gain-Regelbereiche unter den Mikrofon-Vorverstärkern am Markt.

Zusammengefasst: Bei DiscretePRO® dreht sich alles um Ihren Sound, der über den gesamten Signalpfad hinweg in professioneller Highend-Audioqualität aufgenommen, verstärkt und gewandelt wird. DiscretePRO® bildet die Grundlage für die Aufnahme, Produktion und Mischung Ihrer Musik mit großem Detailreichtum und transparentem Klang in den unterschiedlichsten Einsatzszenarien. Es wird Zeit, dass Sie hören, was Ihnen bis jetzt entgangen ist!

DiscretePRO Produkte


 
Arturias DiscretePRO-Technologie kommt erstmals exklusiv im kompakten USB-Audiointerface AudioFuse zum Einsatz:

| | | | | |