Home > Home > MODARTT > Pianoteq > Hammerklavier
suche

Schöffstoss Hammerklavier
This is a physically modelled virtual copy of pianoforte Donat Schöffstoss, 1812, recorded at Schloss Kremsegg, A-4550 Kremsmünster, Austria. Schöffstoss offered the delicate Viennese action which gives it a slightly gentler sound than the more sturdy English variants.

Audiobeispiel

Kostenloser Download für registrierte Anwender
Schmidt Hammerklavier
This is a physically modelled virtual copy of pianoforte Johann Evangelist Schmidt, Salzburg about 1790, recorded at Handelhaus, D-06108, Halle, Germany. This hammerflügel variant became appreciated by the contemporaries because of its beautiful and even sound, its outside elegance and affordable price.

Audiobeispiel

Kostenloser Download für registrierte Anwender
Graf Hammerklavier
This is a physically modelled virtual copy of pianoforte Conrad Graf, Vienna, 1826, recorded at Schloss Kremsegg, A-4550 Kremsmünster, Austria. The Graf pianofortes were held in high esteem, and soon were considered the greatest and most renowned in Vienna and throughout the empire. Beethoven was particularly fond of these.

Audiobeispiel

Kostenloser Download für registrierte Anwender
Schantz Hammerklavier
This is a physically modelled virtual copy of pianoforte Johann Schantz, Vienna, ca 1790, recorded at Schloss Kremsegg, A-4550 Kremsmünster, Austria. Like many other fortepianos of its period, it is very lightly constructed and has much smaller hammers and thinner strings than a modern piano. Beethoven described it as good and durable and he recommended them to his friends.

Audiobeispiel

Kostenloser Download für registrierte Anwender
KIViR Projekt
MODARTT ist Förderer des KIViR Kultur-Projekts dessen Ziel es ist, digitale Abbilder von Instrumenten zu schaffen, die in verschiedenen Museen weltweit ausgestellt sind. Pianoteqs Technologie wird hierbei eingesetzt, um den Besuchern spielbare Modelle der historischen Instrumente zugänglich zu machen.

Das KIViR (Keyboard Instruments Virtual Restoration) Projekt befasst sich mit der Restauration historischer Museums- Instrumente, die wegen ihres Allgemein- zustandes nicht mehr zufriedenstellen gespielt werden können. Mit dem KIViR Projekt sollen diese historischen Schätze wiederbelebt und damit für die Besucher hörbar und erfahrbar werden.

MODARTT befasst sich hauptsächlich mit der virtuellen Restauration von Tasten-Instrumenten mit schwingenden Saiten, wie zum Beispiel dem Klavier oder Cembalo. Ob das Projekt auf andere Klangerzeugungen erweitert werden kann, wird zurzeit geprüft.

Teilnehmende Museen sind aktuell das Schloss Kremsegg in 4550 Kremsmünster, Österreich und das Händel Haus, 06108 Halle, Deutschland.
| | | | | |